Eintrag Nr. 1513

„Derjenige, der Verstöße meldet, macht etwas für die Gesellschaft!“

 „ [...]  Die Bürger des Landes werden von Altparteienpolitikern, Behörden und Institutionen dazu aufgerufen, ihre Mitmenschen zu denunzieren. Euphemistisch wird es als »Meldung gegen Corona-Bestimmungen« umschrieben. Karl Lauterbach verteidigt dieses Denunziantentum. [...]

 »Derjenige, der die Verstöße meldet, der macht damit auch etwas für die allgemeine Gesellschaft. Das dürfen wir nicht brandmarken.« Mit genau diesen Worten verteidigt SPD-»Gesundheitsexperte« Karl Lauterbach die diversen Aufrufe von Altparteienpolitikern, Behörden und anderen Institutionen, Nachbarn, Freunde und Kollegen auf Einhaltung der Corona-Zwangsmaßnahmen zu überwachen und bei Verstößen zu denunzieren. Das erinnert auf fatale Weise an dunkle Zeiten, die man längst hinter sich zu glauben gedacht hat. [...]"

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!