Eintrag Nr. 1493

„Wir Kinder- und Jugendärzte fordern [die Corona-Impfpflicht] nach wie vor.“

„ Kinderärzte wollen neue Debatte über Corona-Impfpflicht
Berlin - Die Kinder- und Jugendärzte in Deutschland wollen nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Masern-Impfpflicht eine neue Debatte über eine Corona-Impfpflicht. Zumindest müsse man darüber nachdenken, sagte Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe).

"Wir Kinder- und Jugendärzte fordern diese nach wie vor." Die Corona-Impfpflicht wäre geeignet, sich "die aktuellen Debatten über das handwerklich schlecht gemachte Infektionsschutzgesetz mit unübersichtlichen Ausnahmen bei der Maskenpflicht zu ersparen", so Fischbach. Das Urteil zur Masern-Impfpflicht begrüßte der Verbandschef. "Die Entscheidung der Karlsruher Richter ist weise, es ist ein gutes Urteil für die Kinder in Deutschland." [...] "

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!