Eintrag Nr. 1472

„Es [ist] ein Gebot der politischen Glaubwürdigkeit, auf diejenigen, die weiterhin eine Impfung verweigern, das Gesetz konsequent anzuwenden.“

 „ Jung will Konsequenzen für Impfverweigerer in der Pflege

Saar-Gesundheitsminister Jung rechnet damit, dass in einzelnen Fällen Betretungsverbote für nicht-geimpfte Pflegekräfte ausgesprochen werden. Bislang sei das im Saarland zwar noch nicht der Fall gewesen - doch mit Verweigerern müsse konsequent umgegangen werden. [...]

Bis Anfang August habe es noch keine entsprechenden Konsequenzen im Saarland gegeben, dies werde sich aber vermutlich noch ändern, sagte der saarländische Gesundheitsminister Magnus Jung (SPD) bei einem Pressegespräch in Saarbrücken. Es sei ein Gebot der politischen Glaubwürdigkeit, auf diejenigen, die weiterhin eine Impfung verweigern, das Gesetz konsequent anzuwenden. [...]

Der Gesundheitsminister rechnet damit, dass bei einigen von ihnen Betretungsverbote ausgesprochen werden müssen. Bei den weiterhin Uneinsichtigen das Gesetz nicht konsequent anzuwenden, wäre "ein totaler Glaubwürdigkeitsverlust“, so Jung. [...] "

Unterstützung

Diese Webseite ist ein Privatprojekt ohne finanzielle Interessen. Dennoch kostet der Betrieb Geld. Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, können Sie hier per Paypal spenden. Vielen Dank!